• shield 100% objektiv und unabhängig
  • shield 100% kostenlose Beratung und Vermittlung
  • shield 100% DSGVO-konform
offer

Ihr digitaler Beratungassistent für Praxis-Einrichtung

Ihr digitaler Beratungassistent für Praxis-Einrichtung

Wonach suchen Sie?

Wonach suchen Sie?

100% kostenlos und unverbindlich
Einfach und sicher
Kostenlose Beratung
creator
univiva Redaktion
5 min Lesezeit

Warum sind Praxismöbel bei der Praxiseinrichtung wichtig?

Bei der Praxiseinrichtung kommt Möbeln eine besondere Bedeutung zu. Denn Praxismöbel sollen einerseits den ästhetischen Eindruck der Praxis unterstützen. Andererseits müssen gerade die Möbel in Arzt- und Therapiepraxen hohe Anforderungen an Funktionalität und Hygiene erfüllen.

Praxismöbel: Zwischen Design und Funktion

Im Zusammenhang mit der Praxiseinrichtung müssen Möbel also den Spagat zwischen angenehmer Optik, hoher Hygiene und perfekter Funktionalität schaffen.

Die Anforderungen an die Hygiene sind sicherlich indiskutabel. Doch auch die Funktion sollte keinesfalls vernachlässigt werden. Denn nur Praxismöbel, die die Arbeitsabläufe in Ihrer Praxis ideal unterstützen, können zu einem wirtschaftlichen und zeiteffizienten Praxisbetrieb beitragen.

Die Ästhetik der Möbel ist vor allem als Aushängeschild Ihren Patienten gegenüber wichtig. Diese sollen sich in der Praxis wohlfühlen. Auch das Arbeitsklima für Sie und Ihre Mitarbeiter kann sich durch ästhetisch ansprechendes Praxismobiliar verbessern.

Welche Anforderungen werden bei der Praxiseinrichtung an Möbel gestellt?

Die Anforderungen an Praxismöbel können in den drei beschriebenen Bereichen wie folgt zusammengefasst werden:

  • Hygiene: Alle Oberflächen müssen abwaschbar sowie beständig gegen gängige Reinigungs- und Desinfektionsmittel sein. Sie dürfen weder porös sein noch werden.
  • Funktion: Der persönliche Behandlungsstil und die individuellen Praxisabläufe sollten ideal unterstützt werden. Es muss perfekte Ordnung aller Utensilien mit den vorhandenen Praxismöbeln umsetzbar sein. Übersichtlichkeit und eine schnelle, hygienische Bedienung von Türen oder Schubladen sollte gegeben sein.
  • Optik: Bei einer guten Praxiseinrichtung sollten Möbel, Farbgestaltung und Dekoration ein stimmiges Gesamtkonzept ergeben. Die Möbel sollten auf Patienten einladend wirken.

Wo und wie kaufe ich meine Praxismöbel am besten?

Der traditionelle Weg führt Sie zu einem Betrieb, der auf die Anfertigung von Praxismöbeln spezialisiert ist. Häufig können Möbelstücke hier in einer Ausstellung live begutachtet werden. Der entsprechende Betrieb wird Ihre Räumlichkeiten auf Wunsch begutachten und Vorschläge für das Praxismobiliar machen.

Mittlerweile können Sie aber Praxismöbel auch online kaufen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Praxismöbel online zu beziehen, sind die Hersteller oft dieselben wie beim Kauf vor Ort. Zumindest für kleinere Einrichtungsgegenstände und Standardmöbel dürfte der Onlinekauf meist gut funktionieren.

Alternativ können Praxismöbel teilweise gebraucht gekauft werden. Auch gebrauchte Praxismöbel sind online verfügbar. Allerdings müssen Sie hier natürlich meist Abstriche an Optik und Funktionalität der Möbel machen.

Müssen es wirklich spezielle Praxismöbel sein?

Mittlerweile werben auch große Möbelhäuser oder Büroausstatter mit der Einrichtung von Praxen. Allerdings sollten Sie dabei Vorsicht walten lassen, auch wenn die Preise meist deutlich niedriger ausfallen als beim Kauf spezieller Praxismöbel über entsprechende Anbieter.

Denn herkömmliches Mobiliar ist bei der Praxiseinrichtung als Möbel nicht oder nur eingeschränkt geeignet. Sicherlich können einige Bereiche, vor allem im Büro, mit herkömmlichen Gewerbemöbeln ausgestattet werden.

In Bereichen mit täglichem Patientenkontakt allerdings ist davon dringend abzuraten. Denn die Oberflächen solcher Möbelstücke werden nur selten den hygienischen Anforderungen gerecht.

Praxiseinrichtung: Möbel unterscheiden sich nach Fachrichtung und Einsatzzweck

Wenn Sie bei der Praxiseinrichtung Möbel suchen, so spielt auch die Fachrichtung eine große Rolle. Denn häufig ist die Einrichtung durch ganz bestimmte Elemente geprägt. Im Folgenden wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick über die besonderen Anforderungen in bestimmten Bereichen geben.

Praxismöbel, die jede Praxis braucht

In einigen Bereichen der Praxis finden sich Möbel, die nahezu jeder Behandler brauchen wird. Dabei handelt es sich vor allem um die Bereiche, die in den meisten Praxen anhand derselben Anforderungen eingerichtet werden müssen.

Praxismöbel am Empfang

Bis auf sehr kleine Therapiepraxen werden fast alle Praxen einen eigenen Empfang besitzen. Dieser ist ein zentraler Anlaufpunkt für den Patienten, selbst dann, wenn er nicht durchgängig besetzt ist.

Die Praxismöbel am Empfang sollten einladend, wohnlich und hell sein. Das wichtigste Einrichtungsstück ist der Empfangstresen.

Möbel im Wartezimmer

Einen Wartebereich muss selbst die kleinste Praxis bieten, selbst wenn dieser nur aus einer ansprechenden Sitzgelegenheit im Eingangsbereich besteht. Häufig verbringen Patienten hier die meiste Zeit bei einem Praxisbesuch.

Möbel im Wartezimmer müssen einerseits funktional sein, sollten andererseits aber vor allem beruhigend und wohnlich wirken. Das wichtigste Einrichtungsstück in diesem Bereich sind die Sitzgelegenheiten.

Möbel in Sterilisation, Labor und Funktionsbereichen

In Arztpraxen sind bestimmte Funktionsbereiche, die der Hygiene dienen, zwingend vorhanden. Auch in vielen Therapiepraxen sind sie zumindest teilweise nötig. Dazu gehören Räume für die Aufbereitung, Sterilisation, Reinigung, Laborarbeiten oder Entsorgung.

Möbel in Labors und Funktionsbereichen müssen vor allem Hygiene ohne Abstriche bieten. Zudem spielt hier auch ausreichend Stauraum eine Rolle. Die wichtigsten Einrichtungsstücke in diesen Bereichen sind Aufbewahrungsmöbel.

Praxiseinrichtung: Möbel in der Hausarztpraxis

Eine Hausarztpraxis benötigt mehrere verschieden eingerichtete Behandlungszimmer, unter anderem auch solche, welche vorrangig der Wundversorgung oder Blutabnahme dienen. Patienten möchten speziell zum Hausarzt eine gute Verbindung aufbauen, weshalb eine einladende Atmosphäre hier besonders wichtig ist.

Die Praxismöbel als Hausarzt sollten daher ästhetisch ansprechend, modern und wohnlich sein. Gleichzeitig müssen verschiedenste Funktionen abgedeckt werden. Je nach genauem Angebot der Praxis kann die Einrichtung stark variieren.

Möbel in der Facharztpraxis

In Facharztpraxen kommt meist vor allem den Möbeln im Behandlungszimmer große Bedeutung bei. Diese sollten in erster Linie funktional sein. Die gesamte Einrichtung sollte auch optisch zum jeweiligen Fachgebiet passen und beruhigend auf Patienten wirken, für die der Besuch in einer Facharztpraxis häufig nicht zum Alltag gehört.

Die genaue Einrichtung ist durch das Fachgebiet vorgegeben. Häufig wird ein bestimmtes Behandlungsmobiliar Kernstück der Einrichtung sein.

Möbel in der Kinderarztpraxis

Die Besonderheit bei der Praxiseinrichtung mit Möbeln für Kinderarztpraxen ergibt sich aus dem jungen Alter der Patienten.

Möbel in der Kinderarztpraxis sollten auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sein. Möglichkeiten für Eltern, Säuglinge und sehr kleine Kinder adäquat zu versorgen, spielen eine große Rolle. Auch die Optik sollte kindgerecht ausfallen, so können Ängste genommen und Behandlungen stressfrei gestaltet werden.

Praxismöbel für Psychotherapie

Die Praxismöbel in Psychotherapie Praxen werden tendenziell am wenigsten umfangreich ausfallen. Zwar sollten auch hier häufig berührte Flächen desinfizierbar sein, doch spielt Hygiene bei der Einrichtung von Psychotherapiepraxen eher eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger ist, dass die Praxis eine vertraute Atmosphäre entstehen lässt.

Daher sollten Praxismöbel für Psychotherapie gewählt werden, die wohnlich, einladend und gemütlich wirken. Der zentrale Punkt sind die Sitzgelegenheiten im Therapieraum.

Möbel für Physiotherapie und Co.

Die Einrichtung von Therapiepraxen für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und angrenzende Fachbereiche sollten auf das spezifische Angebot der Praxis zugeschnitten sein. Dennoch ist auch eine angenehme Atmosphäre für den Patienten wichtig. Zentral sind bei der Praxiseinrichtung Möbel und Geräte, die die konkrete Umsetzung der Therapie ermöglichen.

Praxismöbel für Zahnärzte

Zahnarztpraxen besitzen meist mindestens einen speziell auf den Behandler zugeschnittenen Behandlungsraum pro tätigem Zahnarzt. Die Einrichtung von Zahnarztpraxen ist meist funktional gehalten, sollte aber gleichzeitig beruhigend auf nervöse Patienten wirken. Zentral ist hier der Behandlungsstuhl.

Praxismöbel: Zentrales Element Ihrer Praxiseinrichtung!

Praxismöbel sind das zentrale Einrichtungselement in Arzt- und Therapiepraxen. Bei der Praxiseinrichtung mit Möbeln kann ein erfahrener Partner wichtige Dienste leisten. Univiva hilft Ihnen gerne bei der Suche nach einem geeigneten Partner für Ihre Praxis!

↑ Nach oben